Kategorien &
Plattformen

Wallfahrt zur St. Anna-Kapelle 2019

Wallfahrt der Kolpingbezirke Frankfurt und Main-Taunus
Wallfahrt zur St. Anna-Kapelle 2019
Wallfahrt zur St. Anna-Kapelle 2019

Als es in den frühen Morgenstunden regenete, fragte sich Bezirkspräses Christian Preis: " Soll ich mich jetzt freuen für meinen Garten oder soll ich mich jetzt ärgern dass es bei der heutigen Fußwallfahrt regnet?" Doch zum Glück hatte Petrus mit den Wallfahrern Einsicht und es regnete bis zum Nachmittag nicht mehr. So konnte um 10 Uhr bei trockenem Wetter an der Kriegergedächtniskapelle der erste Impuls an die Wallfahrer gegeben werden bevor mit 5 Kolping-Bannern und dem Flörsheimer KAB-Banner die Wallfahrt Richtung Anna-Kapelle begann. An allen drei Stationen der Wallfahrt ging es um das Thema "Ängste in unserem Leben und Glauben und wie wir ihnen begegnen können." Zwischen den Teilnehmern fand ein reger Austausch statt sodass das Ziel schnell erreicht war. Hier warteten bereits weitere Gottesdienstteilnehmer auf die Wallfahrer sowie das Blasorchester aus Bauschheim für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes. Pater Dominik, der für die vietnamesische Gemeinde im Rhein-Main-Gebiet und darüber hinaus zuständig ist, wartete bereits an der Anna-Kapelle um den Gottesdienst mit uns gemeinsam zu feiern. Im heutigen Evangelium lehrt Jesus seine Jünger das Vater unser beten. Ein Gebet, das wir von klein auf lernen und dass so einfach und grundlegend ist, dass wir es auch wenn wir es jahrelang nicht mehr gebetet haben oder vieles nicht mehr wissen, noch immer aus unserem tiefesten Inneren heraus beten können. Doch ruft uns das "Vater unser" auch auf selbst "tägliches Brot" für andere Menschen zu sein. Darauf weist Christian Preis die Gläubigen in seiner Predigt hin. Nach dem Gottesdienst trafen sich die meisten Gottesdienstbesucher noch zum geselligen Beisammen sein auf der Wiesenmühle.